image 01 image 02 image 03 image 03

Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder

Rauchmelderpflicht Niedersachsen Kurzfassung

seit dem 01.01.2016
mindestens je einen Rauchmelder für Kinderzimmer, Schlafzimmer und Flure, die als Fluchtweg dienen.



Rauchmelderpflicht Nordrhein-Westfalen

Die Übergangsfrist für die Bestandsbauten endet am 01.01.2017.


Q-Label Fachkraft




Als Brandmelder werden technische Geräte oder Anlagen zum Auslösen eines Alarms im Falle eines Brandes in Wohnungen, öffentlichen Einrichtungen, Verkehrsmitteln oder Industrieanlagen bezeichnet.

Unterschieden wird dabei zwischen automatischen Brandmeldern, die den Brand anhand seiner physikalischen Eigenschaft erkennen und nicht automatischen Brandmeldern, die von Hand betätigt werden müssen.

Sinn des Brandalarms ist das Initiieren von Maßnahmen zur Brandbekämpfung und die Warnung von Personen innerhalb eines Gebäudes, also der Sach- und Personenschutz, meist durch die Alarmierung von zuständigem Sicherheitspersonal oder der Feuerwehr.